Zelturlaub in Norwegen – Atemberaubende Fjorde hautnah

Norwegen FjordDer Nærøyfjord und der Geirangerfjord zählen heute zum UNESCO Weltkulturerbe. Was aber sind Fjorde eigentlich und wo sind die schönsten von ihnen zu finden? Norwegen hat diesbezüglich eine Menge Überraschendes zu bieten, wobei sich die grandiosen Naturschönheiten im Zelturlaub am besten entdecken und erleben lassen. Diese Highlights sollte jeder einmal erlebt haben:

Fjorde hautnah aus der Nähe bestaunen – im Zelturlaub in Norwegen

In Anbetracht der Tatsache, dass das Eis im Rahmen zahlreicher Eiszeiten Fels- und Gesteinspartien in riesigen Mengen abgetragen hat, sind im Laufe mehrerer tausend Jahre die norwegischen Fjorde ausgehoben worden, die noch heute ein beeindruckendes Highlight in atemberaubenden Landschaften sind. Kein Wunder also, dass sich ein Zelturlaub in Norwegen geradezu anbietet, um diese wundervollen Naturschönheiten endlich mal aus nächster Nähe bestaunen zu können.

Ein Campingurlaub vor Ort bietet sich bedingt durch die angenehmen Witterungs- und Klimaverhältnisse gerade zwischen Juni und August geradezu an, denn jetzt herrschen angenehme 25 Grad Celsius. Aber selbst in den Herbst- und Wintermonaten lohnt es sich, herzukommen und das durch den warmen Golfstrom relativ milde Klima zu genießen, das zum Beispiel am Hardangerfjord oder der Sognerfjord.

Video: Norwegen – Leben am Hardangerfjord

Ein beeindruckendes Stück Natur erleben

So aufregend und atemberaubend es ist, die Fjordregionen im eindrucksvollen Norwegen zu besuchen, so grandios und überwältigend ist es sicherlich, wenn die Reise in die Dörfer Gudvangen oder Geirangen geht. Hier sind nämlich nicht nur die landschaftlichen Gegebenheiten unsagbar schön und zum größten Teil naturbelassen, sondern hier gibt es außerdem die bekanntesten und wohl auch beeindruckendsten Wasserfälle des Landes. Wer die so genannten Sieben Schwestern nicht kennt, der sollte unbedingt herkommen, um diese reizvollen Schönheiten zu bestaunen.

Dorf in NorwegenEs ist einfach eine Freude, sich in diesen faszinierenden Arealen dem Schoße von Mutter Natur so nahe zu fühlen und dabei diese einzigartige Kraft, diese herausragende Schönheit des Geirangerfjordes oder des Nærøyfjords hautnah zu erleben. Diese pure Faszination, diese Erstklassigkeit und dieses Ursprüngliche, das jeder auch im Zelturlaub vor Ort genießen kann, war für die UNESCO Grund genug, um diese Fjorde in die Liste der Weltkultur-Highlights aufzunehmen.

Ein besonderes Klima

Angesichts der Tatsache, dass sich viele Naturburschen und Norwegen-Fans „alle Jahre wieder“ aufmachen, um diese gigantischen Fjordlandschaften unter anderem auch im Zelturlaub zu genießen, ist die Zahl der Campingplätze in vielen Teilen besagter Regionen in der Vergangenheit stark angestiegen. In der Tat wird auch von den Tourismusverbänden vor Ort eine Menge getan, um einerseits den Campern auch in Sachen Komfort und Kultur einiges zu bieten, andererseits aber auch, um das Wohl der Umwelt stets im Fokus zu haben.

Reiseratgeber
So ist es grundlegend, die ökologischen Aspekte auch im Zelturlaub in Norwegen stets im Auge zu halten, um auf diese Weise dazu beizutragen, die einzigartigen Landschaften so zu bewahren, wie sie vom Ursprung her noch heute vorhanden sind. In diesem wundervollen Urlaubsparadies fällt es generell sehr leicht, die Seele baumeln zu lassen und einfach mal durchzuatmen, den Stress und die Hektik des Alltags zu vergessen. In Norwegen gehen die Uhren eben einfach anders.

Mit nichts zu vergleichen – ein Zelturlaub in Norwegen

In Sachen Tourismus wird in Norwegen einiges unternommen – zum Wohle der Urlauber, aber vor allem auch mit Blick auf die Berücksichtigung ökologischer Belange. Umso faszinierender ist daher ein Zelturlaub in den ursprünglichen, naturbelassenen Fjordlandschaften, der in der Tat eine Erholung für die Sinne ist. Wer einfach nur Genießen und sich erholen will, der ist mit einem Campingurlaub in den wundervollen Fjordlandschaften sehr gut beraten.

Ebenfalls spannend: Heißluftballon-Fahrt – Das Abenteuer im Harz
Bildquelle: ©iStock.com/alexemanuel, ©iStock.com/TomasSereda

The following two tabs change content below.

Hannah Meier

Hannah Meier, 28 Jahre alt, aus Duisburg. Redakteurin auf entdeckungsreisen.org

Kommentiere den Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.