Frühbucherangebote Brac: Traumurlaub auf der Ferieninsel machen

Frühbucherangebote
Kristallklares Wasser, feine Sandstrände und ein malerisches Hinterland: All dies hat die kroatische Ferieninsel Brac seinen Besuchern zu bieten und ist dabei immer noch ein kleiner Geheimtipp. Denn auch wenn die Insel neben der Fischerei und der Landwirtschaft vor allem vom Geschäft mit den Urlaubern lebt, so ist das Eiland noch weit vom Massentourismus entfernt. Doch was genau macht Brac so attraktiv? Ein kleiner Überblick.

Sehenswürdigkeiten auf Brac

Brac ist drittgrößte Insel Kroatiens und befindet sich in der mittleren Adria. Mit der 778 Meter hohen Vidova Gora, die auch Monte Sveti Vid genannt wird, besitzt Brac die höchste Erhebung in der gesamten Adria. Auf der Insel leben rund 14.000 Menschen. Der Hauptort heißt Supetar. Interessant für Urlauber sind aber auch die Ortschaften Skrip und vor allem Bol. Zu den Hauptattraktionen von Bol gehört die Landzunge Zlatni Rat, was auf Deutsch mit Goldenes Horn übersetzt wird.

Rund um dieses Horn befinden sich allerfeinste Sandstrände, und die Spitze der Landzunge zeigt je nach Strömung einmal in die eine und einmal in die andere Richtung. Weiter Sehenswürdigkeit von Bol sind der Fischereihafen sowie die Klosteranlage Eremitage Blaca. Mit ein paar altertümlichen Reliefs wartet die Drachengrotte von Murcia auf, das sich ebenfalls in der Nähe von Bol befindet. Supetar dagegen punktet mit seinem großen Fährhafen und einem netten Ortskern.

Aktivitäten auf Brac

Wie auch in anderen Ferienregionen in Kroatien kann auf Brac vor allem Badesport betrieben werden. Neben Schwimmen und Planschen kann gesegelt, getaucht sowie eine Runde Wasserski gefahren werden. Auch Surfen ist möglich. An den verschiedenen Stränden der Insel kann herrlich entspannt oder ebenfalls Sport betrieben werden. Wer das Hinterland erkunden möchte, der findet ein paar sehr schöne Wandergebiete rund um die Vidova Gora. Auf dem Gipfel des Berges befindet sich ein schmuckes Gipfelkreuz, und die Aussicht von oben ist atemberaubend schön.

An verschiedenen Stellen wird auf Brac Wein angebaut, der auch in vielen Gaststätten oder Restaurants genossen werden kann.

Ebenfalls sehr typisch für Brac sind die vielen Kalksteinfelsen. Diese erfuhren schon zu Zeiten der alten Römer eine hohe Wertschätzung und wurden beispielsweise für den Bau von Amphitheatern verwendet. Bei gutem Wetter lassen sich von dort aus auch weitere Inseln erspähen, die ebenfalls zu Kroatien gehören. Wer Brac vom Wasser aus erleben möchte, der sollte eine Bootstour buchen, die in verschiedene schöne Buchten führen kann. Ein lebhaftes Nachtleben lässt sich vor allem in Bol finden.

Frühbucherangebote Brac

Wer schon jetzt an die Urlaubsplanung für den nächsten Sommerurlaub oder an eine Herbstreise denkt, der sollte sich im Internet über spezielle Frühbucherangebote Brac informieren und diese in jedem Fall miteinander vergleichen. Auch über den klassischen Weg, also die Buchung im Reisebüro, lassen sich Schnäppchen mit Frühbucherreisen schlagen. Hier sollte danach gezielt gefragt werden. Frühbucherangebote helfen dabei, einige hundert Euro zu sparen. Verreist die gesamte Familie, dann kann schon eine nette Summe zusammenkommen.

Brac bereisen

Egal, ob man als Pärchen, als Familie oder als ganze Gruppe in den Urlaub starten möchte: Brac ist in jedem Fall eine Reise wert und bietet Hotels und Pensionen in verschiedenen Preiskategorien. Erreicht werden kann Brac über einen eigenen kleinen Flughafen oder mithilfe einer Fähre. Diese kommt in Supetar an und startet vom kroatischen Festland von Split aus. Die Überfahrt dauert rund eine Stunde. Die beste Reisezeit ist von April bis Oktober, wobei es aber auch in den Wintermonaten in der Regel nicht wirklich kalt auf Brac ist.

Bildquellen: Cpoyright Darios – shutterstock.com

The following two tabs change content below.

Hannah Meier

Hannah Meier, 28 Jahre alt, aus Duisburg. Redakteurin auf entdeckungsreisen.org

Kommentiere den Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.