Tipps zur Ausrüstung für Ferien in Schneegebieten

Fröhlicher Smiley im Schnee

Ferien in den Skigebieten der BRD oder im angrenzenden Ausland werden aus den unterschiedlichsten Gründen geplant. Sportlich ambitionierte Winterurlauber möchten steile Abfahrten wagen, Slalom fahren oder nordisch unterwegs sein. Kinderreiche Familien genießen oft gerne gemeinsame Wanderungen durch die verschneite Winterlandschaft. Beide Gruppen werden durch ein Bedürfnis vereint: die passende Ausrüstung. 

Hochwertige Ausrüstung für den Winterurlaub Made in Germany

Die Marke engelbert strauss wurde 1948 im hessischen Biebergemünd von einem traditionsreichen Familienunternehmen etabliert. Bereits 1960 verlegte sich die Firma auf den Versandhandel und startete 1973 erstmals den Verkauf mittels Katalog. Für die Marke engelbert strauss engagieren sich in Biebergemünd etwa 1.200 Beschäftigte. Das Unternehmen wurde 2017 als bester nationaler Arbeitgeber in den Kategorien Bekleidung, Schuhwerk und Sportausrüstung nominiert.

Unter dem international bekannten Label werden qualitativ hochwertige Produkte in den Bereichen Arbeitskleidung, Sicherheitsschuhwerk und wärmende Funktionskleidung angeboten. Zudem hat der Hersteller ein breit aufgestelltes Angebot an Freizeitkleidung entwickelt, welches für den Urlaub in Schneegebieten unter anderem diese Artikel enthält:

Familienunternehmen mit Tradition und nachhaltigem Geschäftsmodell

August Strauss, der Vater von Engelbert, begann seine unternehmerische Laufbahn im Jahr 1908 als Händler mit Besen und Bürsten aus der Region Kassel. Er legte seit Anbeginn Wert auf bestmögliche Qualität und hatte mit seinem Geschäftsmodell viel Erfolg. Sohn Engelbert übernahm von seinem Vater vermutlich den Qualitäts-Sinn, denn auch er achtete bei der Angebotsausweitung im Jahr 1948 auf hochwertige und langlebige Erzeugnisse.

Die ersten Produkte von Strauss Junior waren Handschuhe in den unterschiedlichsten Ausführungen. Die Erzeugnisse spielen auch heute noch eine zentrale Rolle im Portfolio des Unternehmens. Indes reagiert die Firma stets zeitnah auf Trends und neue Kundenanforderungen. Artikel aus Biebergemünd sind immer auf dem neuesten Stand der Entwicklung und werden gesetzlichen Vorgaben gerecht.

Das Unternehmen spricht mit einer Vielzahl an praktischen Features und modischen Details sämtliche Geschmacksrichtungen und Vorlieben seiner Kundschaft in jedem Alter an.

Welche Gegenstände sonst noch ins Reisegepäck gehören

Wanderungen bei eisigen Temperaturen durch verschneite Winterlandschaften sind zwar eine Freude für die Augen, gleichzeitig blendet das strahlende Weiß bei lange dauernden Ausflügen spürbar. Die passende Sonnenbrille ist daher ein unverzichtbarer Begleiter. Skifahrer sollten zudem eine Schutzbrille und einen Helm mitnehmen.

Sonne und winterliche Luft trocknen die Haut aus und machen die Lippen spröde, Artikel zur Lippenpflege und Sonnencreme sollten daher in keiner Ausrüstung für den Winterurlaub fehlen. Kamera und sonstige Gegenstände sind bei Schneewanderungen oder Ski-Langlaufideal in einem robusten Rucksack aufgehoben, auch der Schal und ein kleines Handtuch finden darin Platz.

Wer mit dem Auto in die Winterferien fährt, muss die richtigen Reifen aufziehen, Schneeketten mitnehmen und das Kühlwasser auf ausreichend Frostschutz überprüfen. Um die Schneeketten bei Bedarf sicher aufzuziehen und wieder abzunehmen, muss eine immer im Auto vorhandene Warnweste genutzt werden. Für die Montage bei Dunkelheit sollte eine Taschenlampe verfügbar sein. Letztlich gehören in die Ausrüstung für den Urlaub in Schneegebieten: Smartphone mitsamt Ladekabel, Reiseapotheke, Ausweis sowie Bargeld und EC-Karte.

Gut ausgerüstet in den Winterurlaub starten

Ferien in Schneegebieten sind unvergessliche Erlebnisse, sofern die Ausrüstung den klimatischen und persönlichen Anforderungen entspricht. Bei Outfit und Schuhwerk sollte ein qualitätsbewusster Anbieter mit robusten Markenartikeln gewählt werden. Ebenso wichtig sind jedoch die oben angeführten Kleinigkeiten, die idealerweise im Rucksack untergebracht begleiten.
Unverzichtbar ist, das eigene Auto auf die Fahrt ins verschneite Urlaubsgebiet vorzubereiten. Sind alle Voraussetzungen erfüllt, steht dem Vergnügen im Schnee nichts mehr im Weg.

Titelbild: © istock.com – anela 

The following two tabs change content below.

Hannah Meier

Hannah Meier, 28 Jahre alt, aus Duisburg. Redakteurin auf entdeckungsreisen.org

Kommentiere den Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.