• Bis ans Ende der Welt reisen…


  • Auf dem Pazifik flanieren…


  • Rot sehen… und entspannen…


  • Wieder Weitblick verschaffen…


Geh‘ auf Entdeckungsreise!

Wann hast Du zuletzt Abwechslung in Dein Leben gebracht? Einen richtigen Tapetenwechsel gehabt? Ganz neue Wege bestritten, fernab von ausgetretenen Pfaden?

Pack' Deine Sachen und rein in den Flieger!

Nutze unseren ENTDECKUNGSSCOUT und bestimmte selbst, wie weit es Dich von zu Hause weg verschlagen soll:

Noch nicht sicher, wo es hingehen soll? Unsere Ratgeberartikel helfen dabei Impressionen aus fernen Reisezielen aufzusaugen. Und erleichtern die Qual der Wahl unter den schönsten Entdeckungsreisen der Welt zu entscheiden.

Entdeckungen auf Flickr

Entdecke die Schönheit Amerikas!

 
 

Entdeckungen unserer Autorin

„Usedom ist berauschend“

Hannah Meier

Studentin, 28, Reisekauffrau, Duisburg

[…] Man muss nicht bis ans Ende der Welt fahren, um ins Staunen zu geraten! Unser letzter Familienurlaub auf Usedom und seinen Seebrücken war nicht nur für die Kinder ein unvergessliches Erlebnis. Als würde man auf dem Meer stehen. Einfach unglaublich! […]

 
 

Die modernen Verkehrsmittel ermöglichen es uns heute Reisen zu unternehmen, die noch vor wenigen Generationen völlig unvorstellbar gewesen wären. Werden daher auch Sie zu Abenteurern!


Abenteuerlust und Entdeckungsdrang treiben viele Menschen dazu an, ihr gewohntes Umfeld zu verlassen und die Schönheiten des blauen Planeten jenseits handelsüblicher Pauschalreisen zu erkunden. Dafür stehen Ihnen mannigfaltige Optionen offen, die Aufenthalte fernab der Heimat bedeuten können, oder quasi die Wildnis vor der Haustüre entdecken lassen.

Entdeckungsreisen sind nicht eingestaubter Inhalt von altbewärter Weltliteratur, sondern noch heute ein spannendes Unterfangen. Jeder Urlauber, der sich die freie Zeit nicht auf der Sonnenliege auf dem Hotelgelände gestalten möchte, ist dabei willkommen in die Welt des Entdeckungsurlaubens einzutauchen.

Per Rucksack auf Entdeckungsreisen gehen

Viele Reiseveranstalter haben den Wunsch nach mehr Abwechslung inzwischen registriert und bieten spezielle Abenteurreisen an. Das könnte ausgedehnte Trips mit einem Guide sein, oder nur der Transfer zu spannenden Umgebungen, die per Rucksack zum Outdoor-Travel einladen. Seit Äonen streben Menschen den Orten entgegen, an denen laut alter Legenden oder Überlieferungen wundersame Dinge geschehen sein sollen. Für religiös motivierte Pilgerreisen stehen vor allem in der mediterranen Region und im Nahen Osten zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Doch auch für Nichtgläubige manifestiert ein Besuch an alten kulturellen Stätten der Menschheit den Eindruck, intensiv in deren Geschichte und Zauber einzutauchen und ihren Flair zu atmen.

Jerusalem, Rom und Santiago de Compostela bilden hierbei nur die Spitze des Eisberges. Ob man den Weg in jene Stätten per pedes, via Fahrrad oder mit organisierten Busreisen findet, spiegelt lediglich den persönlichen Geschmack eines jeden Pilger wieder. Seit Jules Vernes ist es ein tief verwurzelter Wunsch, einmal eine Reise rund um den Globus zu unternehmen. Weltreisen verlangen eine disziplinierte Vorbereitung, Spontanität bei der Durchführung und werden geistige Fotografien hinterlassen, die man Zeit seines Lebens nie mehr missen möchte.

Entdeckungsreisen online erleben

Fremde Kulturen, andere Lebensformen und unterschiedlichste Klimazonen stellen Weltreisenden Impressionen zur Verfügung, die sie vermutlich zu Wiederholungstätern machen werden. Für viele, gerade junge Menschen, markiert eine Reise in wirtschaftlich benachteiligte Regionen dieser Erde eine Erfahrung, die den Charakter formt und greifbar vor Augen führt, wie exorbitant die Unterschiede zwischen Arm und Reich sein können.
Work-and-Travel-Reisen öffnen neue Horizonte und lehren Grundprinzipien des Lebens.

Eine seltsam anmutende Form der Reise ist eine sogenannte Katastrophenreise, im Zuge derer Schaulustige in aktuell betroffene Gebiete der Erde reisen. Hauptmotivation für dieses Unterfangen stellt indes nicht die Hilfsbereitschaft dar, sondern die pure Sensationsgier. Ohne moralisch darüber zu urteilen, symbolisiert es eine gewöhnungsbedürftige Form der Reise. Mit dem Rucksack das Karakorumgebirge zu überqueren, auf den staubigen Pisten Australiens Motorrad zu fahren, einen Skiurlaub in einem bis dato unbekannten Gebiet unternehmen oder meditierend die Tore Roms zu passieren sind nur einige Formen der individuell gestalteten Reisen, die dieser Tage bestehen. So differenziert auch die persönlichen Reiseträume; eines eint alle Antriebe dazu: Der entdeckenswerte Facettenreichtum dieses so einzigartigen, lebensüberquellenden Planeten.