Wal-Tour und Bärensuche: Kanada per Mietwagen erkunden

kanada waleWas sind schon Pauschalurlaube, wenn es doch auch auf eine ganz andere Art und Weise möglich ist, einen wundervollen Urlaub im „Schoße von Mutter Natur“ zu verbringen? Kanada ist dabei das Zauberwort und buchstäblich das Tor zur einladenden Welt der Wale und Bären in eindrucksvollen Wald- und Wiesenregionen. Das ist in der Tat Abenteuer pur, und für Erlebnishungrige und Naturburschen kann der Urlaub in Kanada mit all seinen Facetten zum unvergleichlichen Highlight werden.

Eine gute Planung der Reise

So gibt es für viele Kanada-Fans zum Beispiel nichts Aufregenderes, als die kanadische Wildnis mit all ihren „tierischen“ Reichtümern zu bestaunen. Mit ein wenig Geduld haben die Urlauber gewiss auch an der einen oder anderen Stelle das Glück, im Zuge ausgedehnter Wanderungen durch die sehenswerte Natur Grizzlybären zu sehen, wie sie sonst nur aus dem Zoo oder aus Natur- oder Abenteuerfilmen bekannt sind. Wer mit dem Mietwagen Kanada bereist, ist vollkommen frei in seiner Planung, wenn es darum geht, die Etappen des jeweiligen Reisetages zu gestalten. Anders sähe es hingegen aus, stünde ein Mietwagen nicht zur Verfügung und die Abenteurer wären auf die pauschalen Reise-Specials mit den herkömmlichen Verkehrsmitteln oder auf die Unterstützung der Einheimischen angewiesen.

Video: Whale Watching Victoria – British Columbia, Canada

Mit dem Mietwagen von Etappe zu Etappe

Ein echtes Kleinod unter den Naturregionen der kanadischen Wildnis ist Knight Fjord im Westen des Landes, in dem Schwarzbären und andere „tierische Gesellen“ zu Hause sind. Wer hier einige Tage lang auf Entdeckungstour geht, der wird ganz gewiss so manche „bärenstarke“ Überraschung erleben. Ein genauso faszinierendes Urlaubshighlight ist es, mit dem Mietwagen in Richtung Vancouver Island zu fahren und sich hier auf die Suche nach den Buckel- oder Grauwalen zu begeben. Denn die sind hier von der Küste aus – mit ein wenig Glück – sehr gut zu sehen.

Reiseratgeber
Erfahrungsgemäß ist es immer wieder mit einer riesigen Portion Nervenkitzel und diesem wundervollen Kribbeln in der Magengegend verbunden, wenn es tatsächlich gelingt, eines oder mehrere dieser wundervollen Riesen der Meere vor die Kamera zu bekommen. Grundsätzlich kann jeder buchstäblich „zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen“, denn insbesondere in den felsigen Küstenbereichen gehen Grizzlys außerordentlich gerne auf die Jagd. Und bei der Gelegenheit tauchen mitunter ganz in der Nähe die heiß begehrten Orcas auf. Ein Naturereignis, wie es im Buche steht…

Mutter Natur erkunden – auf einzigartige Weise

Vorausgesetzt, dass die Reise nach Kanada mit startup-report.de gut geplant ist, stehen die Chancen gut, direkt vor Ort auf die einzigartigen Tiere zu treffen. Wann immer einen die Suche nach Bären und Walen in die kanadische Wildnis leitet, lohnt es sich, einen Besuch im legendären Pazifik-Rim Nationalpark zu unternehmen. Hier besteht in der Regel die Möglichkeit, an geführten Erkundungsreisen direkt vor Ort teilzunehmen und dabei die geheimnisvollen Wale in ihrer natürlichen Umgebung beobachten zu können. Egal, ob vom Boot aus oder im Rahmen ausgedehnter Landgänge: Wenn es tatsächlich gelingt, Walen zu begegnen und dabei einen Blick auf die hungrigen Grizzlys am Strand oder gar in den Wäldern zu erhaschen, dann ist das ein Erlebnis, das niemand mehr vergessen wird.

Abenteuer kanadische Wildnis – Erlebnisreichtum nonstop

Sich im Alleingang mit dem Mietwagen oder im Rahmen geführter Erkundungstouren mit erfahrenen Wildhütern auf die Suche nach Buckel- oder Grauwalen, Schwarz- und Braunbären begeben: Für abenteuerlustige Naturburschen gibt es nichts Aufregenderes. Wie viel die imposanten Weiten Kanadas zu bieten haben, lässt sich eben nur entdecken, wenn eine Reise in diese faszinierende Wildnis gebucht wird.

Titelbild: © istock.com – Alexey Mhoyan

The following two tabs change content below.

Hannah Meier

Hannah Meier, 28 Jahre alt, aus Duisburg. Redakteurin auf entdeckungsreisen.org

Kommentiere den Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.