Ferienanlagen auf Teneriffa: Wohlfühloasen auf der Kanareninsel

Teneriffa
Nicht nur das schöne und milde Frühlingswetter zieht ganzjährig Besucher zu Insel-Entdeckungen auf die Kanaren. Auch die Natur auf dem Land und im Wasser ermöglicht faszinierende Einblicke und dokumentiert den besonderen vulkanischen Ursprung der sieben Hauptinseln im Atlantik. Die größte Kanareninsel Teneriffa zieht Jahr für Jahr immer mehr Urlauber an, die unvergessliche Eindrücke mit nach Hause nehmen.

Dominiert wird Teneriffa von dem alles überstrahlendem Pico del Teide

Das ist ein Berg, der sich auf 3718 Meter in der Mitte der Insel aufgetürmt hat. Damit ist der Pico del Teide der höchste Berg Spaniens. Der fruchtbare Vulkanboden lässt die Vegetation verschwenderisch sprießen. Schwarze Strände dominieren die Küstenabschnitte Teneriffas und machen die vulkanische Vergangenheit der Insel sichtbar.

Im Atlantik leben Wale, Delfine und viele andere Meeresbewohner, die man auf geführten Touren beobachten kann. Hinzu kommen drei Naturschutzgebiete und einige lebhafte Hafenstädte, wie die Insel-Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife, sowie die touristischen Hotspots Los Christianos im Süden und Puerto de la Cruz im Norden.

Die touristischen Hotspots liegen im Süden und im Norden

Wer einen Urlaub auf der Kanareninsel plant, hat eine unendliche Auswahl an Unterkünften und Ferienanlagen. Die Insel ist eines der Topziele für Pauschalreisen. Wegen des großen Angebots ist es am günstigsten pauschal nach Teneriffa zu reisen. Dabei gibt es Unterschiede in der Kategorie, die von einfach bis Luxus reicht und bei der gewünschten Verpflegung.

Wer beispielsweise auch im Urlaub gerne einmal selbst kocht, oder sich selbst morgens erst einmal einen Kaffee kochen möchte, ist mit einem Appartement bestens beraten. Hier hat man die Möglichkeit sich selbst zu versorgen und auf diese Weise seinen Urlaub unabhängig von den Essenszeiten zu erleben. Bei der Wahl des Appartements sollte man die Ausstattung berücksichtigen.

Wichtige Faktoren können die Lage sein, zum Beispiel in Strandnähe oder in einer Ortschaft mit umliegenden Bars und Cafés, aber auch die Ausstattung der Anlage, wie eine Poollandschaft, eine Bar und weitere Services, wie das Buchen von Ausflügen. Gepflegte Ferienanlagen finden sich überall, sowohl in abgelegenen Feriensiedlungen, als auch mittendrin im Trubel der Städte, wie zum Beispiel in Los Christianos, an der Playa de Las Americas und in Santa Cruz de Tenerife.

Traumstrand auf Teneriffa

Tolle Anlagen für Urlaub mit Kindern an der Costa Adeje

Wer mit Kindern reist, wird auf eine kindgerechte Ausstattung, Spielplätze und ein Kinder- Unterhaltungsprogramm achten. Ein nahegelegener und schöner Strand, der idealerweise flach ins Wasser abfällt, ist ebenfalls ein wichtiges Kriterium für den Familienurlaub auf der Insel. Diese Bedingungen finden sich an der Costa Adeje.

Die Anlagen in Strandnähe sind mit Kinderpools und Wasserlandschaften bestens auf einen gelungenen Kinder-Urlaub eingestellt und bieten vielfach auch Animation. So kommen in den Süden Teneriffas gerne Familien mit Kindern und genießen das quirlige Leben im Ferienort.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Insel-Hotels der Luxusklasse

Selbstverständlich gibt es auch für Urlauber, die von ihrem Aufenthalt Luxus und Entspannung erwarten, eine Reihe unterschiedlicher Angebote. Die Wahl reicht von 5-Sterne-Hotels mit Rundum-Service und allen Extras rund um Wellness und Kosmetik, bis hin zu großen villenartigen Ferienfincas, die man mit mehreren Personen buchen kann. Wahlweise können hier Butlerservices und andere Dienstleistungen individuell hinzugebucht werden. An der Costa Adeje befindet sich das Sheraton La Caleta Resort & Spa, das Luxus Hotel Royal Garden Villas inmitten grüner Landschaft und in Santa Cruz de Tenerife das Iberostar Grand Hotel Mencey.

Urlaub am Strand in Los Christianos

Nicht nur Luxus ist zu haben, viele Hotels bieten 3-4 Sterne in der Mittelklasse und bis zu gehobeneren Kategorien. Damit sind sie für die meisten Urlauber die erste Wahl. Gerne wird der Hotelaufenthalt in den großen Komplexen in Strandnähe mit Verpflegung gebucht. Sehr beliebt sind Halbpension mit Frühstück und Abendessen, oder sogar die All-inclusive-Verpflegung, bei der man sich für alle Mahlzeiten und bestimmte Getränke ohne Zusatzkosten verpflegen kann.

Dadurch klebt man aber häufig in der Nähe des Komplexes, daher ist ein solcher Urlaub eher für auf Komfort bedachte Menschen geeignet, die auf reinen Bade- und Strandurlaub setzen. Hotels dieser Art liegen in der Regel unweit der Strände in den größeren Siedlungen. Schwerpunkt ist jedoch wiederum der Süden Teneriffas mit dem herrlichen Playa de las Américas, dem Traumstrand von Teneriffa.

Im Norden schließt sich die Costa Adeje an, die zusammen mit Los Christianos im Süden dieses Küstenabschnitts Hauptziel der meisten Badeurlauber ist. Hotels der Kette Riu und NH bieten gehobenen 4-Sterne-Komfort. Auch im Inselnorden finden sich einige Hotels dieser Kategorie.

Für längere Aufenthalte eine Finca oder Ferienwohnung buchen

Wer lieber auf eigene Faust mit einem Schuss Abenteuer die Inselwelt Teneriffas entdecken möchte, bucht für seinen Aufenthalt eine hübsche Finca vor Ort. Wer ein paar Wochen bleiben möchte, kann unter Umständen von Rabatten und günstigen Preisen profitieren, wenn er nicht zu den Hauptferienzeiten Deutschlands unterwegs ist. Fincas gibt es in allen erdenklichen Ausstattungen und in nahezu allen Orten der Insel. Da kommt es ganz darauf an, welchen Teil der Insel man zuerst erkunden möchte.

Bildquelle: Titelbild: © Pawel Kazmierczak – shutterstock.com / Bild 1: © Aleksandar Todorovic – Fotolia.com /

The following two tabs change content below.

Hannah Meier

Hannah Meier, 28 Jahre alt, aus Duisburg. Redakteurin auf entdeckungsreisen.org

Kommentiere den Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.