Teneriffa – mehr als nur Strandurlaub

Teneriffa SonnenuntergangTeneriffa – abwechslungsreiche Landschaften, traumhafte Strände und fast durchgehend angenehme Temperaturen mit viel Sonne und wenig Regen. Die größte Insel der Kanaren bietet die perfekte Mischung aus Badeurlaub und Sightseeing und ist aufgrund ihres Facettenreichtums in jedem Fall eine Reise wert.

Tagsüber die facettenreiche Landschaft bestaunen, abends entspannen

Wohingegen die Insel im Süden eher einer Mondlandschaft gleicht, hält sie im Norden eine abwechslungsreiche Flora und Fauna bereit. Ein Ausflug in beide Richtungen lohnt sich. Während sich im Süden beispielsweise El Médano, ein Strandgebiet, welches aussieht wie aus eintausend und einer Nacht, befindet, sind im Norden Naturlandschaften mit steilen Klippen und – aufgrund der höheren Regenphasen – auch grüne und farbenfrohe Landschaften zu bestaunen.

Ein Highlight von Teneriffa ist definitiv El Teide. Der höchste Berg Spaniens und auch der dritthöchste Inselvulkan der Welt beherbergt einen Nationalpark der ganz besonderen Art. Hier finden sich viele bizarre Felsformationen und Gesteinsarten sowie strahlend rot-blühende Pflanzen, welche in die Höhe ragen. Dieser besondere Nationalpark gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Wer abends Entspannung sucht, sollte sich ein Hotel unweit des El Teide suchen. Eines der besten 5 Sterne Hotels auf Teneriffa ist das Iberostar Anthelia. Das Familienhotel liegt direkt am Strand von Costa Adeje und bietet neben einem Spa und vielen weiteren Annehmlichkeiten für Erwachsene, auch für Kinder das perfekte Programm mit einem Mini- und Maxi-Club sowie zwei Kinderpools.

Abwechslungsreiche Traumstrände – zum Staunen & Genießen

Für Aktivurlauber, aber auch, um am Strand die Seele baumeln zu lassen, ist Teneriffa wie geschaffen. Die Insel bietet über 40 Strände, darunter goldene Strandparadiese, abgelegene Buchten und auch wunderschöne dunkle Lavastrände. Ein Highlight bildet der im Norden gelegene Playa de las Teresitas. Dieser weitläufige Strand mit goldfarbenem Sand lädt zum Spazieren und Sonnenbaden ein. Für Aktivsportler gibt es ausreichend Freizeitangebote. Trotzdem ist das Meer an diesem Abschnitt relativ ruhig, wodurch es auch zum Baden für Jung und Alt gleichermaßen geeignet ist.

Ein anderes Highlight ist der Strand Playa Jardin. Er gliedert sich in drei Strandabschnitte. Der Sand ist schwarz und fein. Am größten Strandabschnitt findet sich ein künstlich angelegter Wasserfall, welcher unbedingt gesehen werden muss. Playa Jardin lädt zum ganztägigen Verweilen ein. Neben einem Spielplatz für Kinder, sind auch zahlreiche Cafés und Restaurants in unmittelbarer Nähe.

Nicht nur für Kinder ein Highlight – Teneriffas Parks

In Teneriffa gibt es zwei große Parks. Der eine ist der Loro Parque. Dieser wurde zum schönsten Zoo Europas gewählt und beherbergt mittlerweile etwa 350 Papageien, was ihn ebenfalls auszeichnet – als den Park mit den meisten Papageien. Die Papageien-Shows in diesem Park sind phänomenal. Doch nicht nur das, der Park bietet weitere Shows und weitere Tiere. Neben Papageien beheimatet er auch Delphine und Orcas, Haie, Seelöwen und Pinguine, und dies alles in einer unglaublich schönen Landschaft!

Der zweite Park ist der Siam Park – Europas größter Wasserpark mit zahlreichen Wasserrutschen und weiteren Attraktionen.

Video: Teneriffa in 5 Minuten – Die besten Sehenswürdigkeiten

Teneriffa – Die Insel, die jeden strahlen lässt

Teneriffa ist eine Insel für jeden Geschmack. Für Aktivurlauber und Menschen, die etwas von Land und Leuten sehen möchten, bietet sie ausreichend Möglichkeiten, sich zu Fuß, auf dem Fahrrad oder aber im Wasser zu verausgaben. Für Sonnenanbeter hält sie die schönsten Strände bereit und für alle, die gerne etwas von der Insel sehen möchten, gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, u.a. Parks der Superlative und unvergleichliche Landschaften, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Teneriffa ist eine Insel, die glücklich macht!

Titelbild: ©istock.com – bluejayphoto

The following two tabs change content below.

Hannah Meier

Hannah Meier, 28 Jahre alt, aus Duisburg. Redakteurin auf entdeckungsreisen.org

Kommentiere den Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.