Fuerteventura Strände: Die schönsten Plätze der Kanareninsel

FuerteventuraEin Traum für sonnenhungrige Urlauber aus der ganzen Welt ist die Kanarische Insel Fuerteventura, die westlich der marokkanischen Küste gelegen ist. Eine Vielzahl an Stränden begeistert sowohl Familien mit Kindern als auch Aktivurlauber und Wassersportler. Hier finden Sie eine Liste der beliebtesten Strandabschnitte auf Fuerteventura, die zu einem unvergesslichen Wohlfühl-Urlaub am Atlantischen Ozean einladen.

Playa de Esquinzo: heller Sandstrand für ruhige Stunden

Fuerteventura Strände sind unbeschreiblich schön. Der Strand Playa de Esquinzo beispielsweise begeistert mit einer Mischung aus feinem weißem Sand, der teilweise mit Steinen besetzt ist. An manchen Stellen ist der beliebte Strandabschnitt von dunklen Felsformationen umrandet. Ein idyllisches Bild, das den abwechslunsgreichen Fuerteventura-Aufenthalt prägt, entsteht.

Ein großer Pluspunkt des Playa de Esquinzo ist die weite Entfernung zu großen, oftmals überfüllten, Tourismuszentren. Fernab von Trubel und buntem Treiben verbringen Urlauber hier in angenehm ruhiger Atmosphäre entspannte Stunden. Alles in kleinem Rahmen gehalten: Das ist, was den Strand Esquinzo ausmacht. Und wer genug vom Baden hat, kann sich zu einem ausgiebigen Strandspaziergang zur nächstgelegenen Bucht aufmachen. Unterwegs gibt es an einer der kleinen Strandbars eine kleine Stärkung. Einfach klasse!

Fuerteventura Strände mit Mehrwert: Playa de Jandía hervorragend für Familien

Ebenfalls einen Besuch wert ist der feinsandige Strand der Halbinsel Jandía, der sich von Morro Jable bis nach Costa Calma erstreckt. Bei einer Länge von 21 Kilometern findet hier jeder ein idyllisches Plätzchen am kühlen Nass. Verschiedene Strandabschnitte locken mit abwechslungsreichen Freizeitmöglichkeiten. Der Abschnitt auf Höhe des Leuchtturms eignet sich hervorragend für Familienurlaube mit kleinen Kindern.

Flach fällt das Wasser hier ins Meer ab, sodass auch die Kleinsten ihren Badespaß in vollen Zügen genießen können. Auch FKK-Urlauber kommen am Playa de Jandía auf ihre Kosten. Im gesamten Gebiet ist Nacktbaden erlaubt. Und wer sich aktiv betätigen möchte, erkundet den gesamten Strandabschnitt zu Fuß.

Für den Rückweg können Aktivurlauber den Bus nehmen. So bleibt noch genügend Zeit, um am Strand zu relaxen – eine tolle Mischung aus Bewegung und Erholung.

Playa de Corralejo : Perfekt für Wassersportler

Im Süden von Corralejo befindet sich das Dünengebiet des Nationalparks „Parque Natural de las Dunas de Corralejo“. Der mehr als zehn Kilometer lange Strand mit türkisblauem Wasser bietet einen traumhaften Blick auf die Inseln „Los Lobos“ und „Lanzarote“. Hier genießen Feriengäste das Rauschen des Wassers und die Wärme der Mittagssonne. Sollte es zu windig oder zu heiß werden, finden Urlauber in den kleinen Steinburgen Platz. Diese bieten Schutz vor kühlem Wind und spenden angenehmen Schatten. Auch für Wassersportler ist der Strandabschnitt bei Corralejo die erste Wahl: Im abgegrenzten Bereich für Wind- und Kitesurfer erleben passionierte Hobby- und Profisportler tolle Augenblicke auf ihren Brettern.

Video: Traumstrände in Fuerteventura

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fuerteventura Strände der etwas anderen Art: Strand von Ajuy als Ausflugsziel

Einen Ausflug machen sollten Touristen an den Strand von Ajuy, der mit einem tiefschwarzen feinen Sand einen Kontrast zu den gewöhnlichen, hellsandigen Strandabschnitten auf der Kanareninsel bietet. In Kombination mit dem glasklaren Wasser entsteht ein Bild, an das sich Urlauber auch noch nach ihrer Heimreise gerne zurückerinnern. Da die Brandung an diesem Strandabschnitt jedoch sehr stark ist, sollte hier nicht gebadet werden.

Dennoch erfreut sich der Strand von Ajuy großer Beliebtheit, da er als Sehenswürdigkeit der Insel Fuerteventura gilt. Von einer Klippe aus lässt sich die Aussicht auf den kleinen Ort Ajuy genießen. Im abgelegenen Fischerdorf mit weniger als 100 Einwohnern lernen Urlauber die Kanareninsel von einer ganz anderen Seite kennen – einer Seite, die zum Schwärmen verführt.

Ebenfalls interessant: Kanaren-Feeling pur: Teneriffas beste Ferienanlagen

Bildquelle: shutterstock.com – Skowronek

The following two tabs change content below.

Hannah Meier

Hannah Meier, 28 Jahre alt, aus Duisburg. Redakteurin auf entdeckungsreisen.org

Neueste Artikel von Hannah Meier (alle ansehen)

Kommentiere den Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.