Die bayerische Lebensart – Interessante Ausflugsziele in München

Wiesen Mädel - bayrische Lebensart

Wer einen Besuch in Bayern vorhat, der sollte sich darauf einstellen, dass hier die Tradition und die Zukunft Hand in Hand gehen. Echte urige Gemütlichkeit und Geselligkeit sind die Sinnbilder für die bayrischen Tugenden. Dabei ist es egal, ob man sich zu einem Besuch in der Landeshauptstadt entschließt oder die schönen ländlichen Gegenden besucht.

Das Herz von München

Das Herz der Stadt liegt der Marienplatz, Treffpunkt der Touristen und Ausgangspunkt, um München zu erkunden. Das Neue Rathaus fasziniert die Besucher mit seiner neugotischen Fassade und dem Glockenspiel, während das Alte Rathaus mit den anschließenden Geschäftshäusern den Platz umrahmen. Nicht zu vergessen ist die Mariensäule in der Mitte des Platzes. Lesen Sie hierzu: Maria – Patronin von Bayern. Interessant ist auch der Viktualienmarkt, der Stachus, der Isartorplatz oder der Stiglmaierplatz. Was sollte man in München noch besuchen? Wie wäre es mit einem Besuch der Bavaria Filmstudios? Naturliebhaber werden vom Englischen Garten bezaubert sein, während Nymphenburg, die Alte Pinakothek oder die Frauenkirche Kunstliebhaber fasziniert.

Münchner Gastlichkeit und Flair

Neben der Kunst, der Architektur oder dem Besuch der Shoppingmeile ist München auch bekannt durch für vielen kulinarischen Spezialitäten, zu denen unbedingt die Münchner Weißwurst gehört. Die Weißwurst wird dem Besucher in allen guten Restaurants und Kneipen angeboten, die etwas auf sich halten. Auch das Münchner Hofbräuhaus am Platzl, das großen Wert auf die regionale Küche, Gastlichkeit und vor allem auf Gemütlichkeit legt, ist über die Ländergrenzen hinaus bekannt. Tagungshotels in München sind beliebte Übernachtungsmöglichkeiten. Tausende Gäste lassen sich hier täglich verwöhnen. Aber auch andere Cafés, Kneipen und Bars sind für ihre Besucher da. In der Fasanerie befindet sich der legendäre Country-Schuppen Münchens, der „Rattlesnake Saloon“. Aber auch die Biergärten gehören zu München wie das Oktoberfest. Sehr beliebt sind die Biergärten, wie zum Beispiel der Löwenbräu-Biergarten, der Hofbräukeller am Wiener Platz oder der Biergarten „Seehaus“ im Englischen Garten.

Die Bavaria und das Oktoberfest

Einen Besuch sollte man auch der Theresienwiese abstatten. Hier finden viele Events statt, das bekannteste ist das Oktoberfest. Für zwei Wochen steht hier Vergnügen an erster Stelle und tausende Besucher strömen täglich auf die „Wiesn“, um zu feiern. Über all das Getümmel wacht die Bavaria, die weltlichen Patronin Bayerns. Die 18m hohe Statue steht auf der Anhöhe am westlichen Ende der Theresienwiese und für 3,50 EUR kann man die Figur besteigen und aus zahlreichen Luken die Festwiese überblicken. Im dahinterliegenden Bavariapark kann man spazieren gehen, relaxen oder im Biergarten ausruhen.

Bayern ist immer eine Reise wert

Wer eine Reise nach München unternehmen möchte, der sollte viel Zeit einplanen, denn in München gibt es sehr viele schöne Orte, die sich lohnen, besucht zu werden. Der Tierpark Hellabrunn ist einer davon, aber man sollte diese wunderschöne Stadt auf eigene Faust entdecken und sich vom Charme der Stadt verzaubern lassen.

Foto: © drubig-photo – Fotolia.com

The following two tabs change content below.

Hannah Meier

Hannah Meier, 28 Jahre alt, aus Duisburg. Redakteurin auf entdeckungsreisen.org

Neueste Artikel von Hannah Meier (alle ansehen)

Kommentiere den Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.