Die 7 schönsten Strände Thailands

Zwei Bote am Strand

 

Die schönsten Strände Thailands gehören zu den Hauptattraktionen des südostasiatischen Inselstaates. Entlang von 3.200 Küstenkilometern reiht sich ein Postkartenidyll an das andere. Damit zählt das Reiseland zu den beliebtesten Destinationen für Badeurlauber.

Wo Ruhesuchende und Individualtouristen entspannen

An der Ostküste von Koh Lipe liegt der zwei Kilometer lange Sunrice Beach, der unter Einheimischen als Hat Chao Ley bekannt ist. Türkisblaues Wasser und feinsandiger Strand erinnern an einen Urlaub auf den Malediven. Hier reicht der Blick bis nach Malaysia. Der malerische Küstenabschnitt ist per Longtrailboot erreichbar. Das Ausflugsziel eignet sich zum Schnorcheln. Auch Resorts und Restaurants erwarten ihre Gäste. Die schönsten Strände Thailands bieten absolute Ruhe und pure Entspannung.
Im Süden der Insel Ko Lanta befindet sich die Kantian Bucht. Wer ein Luxushotel sucht, wird hier die Annehmlichkeiten von 5 Sternen genießen können. Sonnenbaden, schwimmen und schnorcheln runden einen entspannten Urlaubstag ab. Vor der reizvollen Kulisse am Meer können sich Reisende mit einer traditionellen Thaimassage verwöhnen lassen. Der Kantian Beach wird von umliegenden Inseln wie Krabi angefahren. Der Strand erfreut sich vor allem bei Tagesausflüglern großer Beliebtheit. Mehr faszinierende Aufenthaltsorte für Badeurlauber finden sich am

  • Long Beach auf Koh Phi Phi
  • Andaman Beach auf Koh Jum
  • Mai Khao Beach auf Phuket.

 

Video: Thailand- Geheim-Tipps?! (Chantaburi, Ko Kut, Ko Chang, Trat)

 

Wo sich Familien wohlfühlen

Einer der schönsten Strände Thailands für Reisende mit Kleinkindern ist der Ao Suan Yai Beach. Der zwei Kilometer lange, flach abfallende Sandstrand an der Nordwestküste von Koh Mak gilt als Geheimtipp. Fernab des Massentourismus laden palmengesäumte Buchten mit seichtem Wasser zu einem unvergessenen Badeerlebnis ein. Wer hier nicht tauchen möchte, unternimmt eine Kajak-Tour zur benachbarten Insel Koh Kham.
Der Ao Klong Chao Beach ist für seine eindrucksvollen Sonnenuntergänge geschätzt. Der 800 Meter lange Strand erstreckt sich auf einer von Regenwald bewachsenen Naturinsel, die Koh Kood heißt. Am Nordende des Strandes lassen sich unweit zur Grenze Kambodschas ausgedehnte Mangrovenwälder entdecken.

Reiseratgeber

Die Insel Khao Lak weist gleich mehrere Badestätten auf. Darunter gilt der Khuk Khak Beach als einer der schönsten Strände Thailands. Den puderweißen Sand begrenzt Palmenbewuchs. Da der Küstenabschnitt touristisch nur gering erschlossen ist, zählt er zu den Insidertipps. Seine idyllische Lage in Nähe zum Coral Cape erlaubt einen ungestörten Aufenthalt mit der Familie.

 

Wo Nachtschwärmer ausgelassen feiern

Am Golf von Thailand sind die Strände auf Koh Samui über eine 50 Kilometer lange Ringstraße miteinander verbunden. Partygänger und Singles bevorzugen den Chaweng Beach. An dem zum Teil 40 Meter breiten Strand herrschen das ganze Jahr über Wassertemperaturen von 25 bis 28 Grad. In der Region können Aktivurlauber Wasser- und Jetski, Segel- und Motorboote leihen. Zweimal wöchentlich wird eine Beach-Party veranstaltet. In den örtlichen Clubs beginnen die Partynächte täglich ab 23 Uhr.
Die Partyinsel Koh Phangan beeindruckt mit dem Thong Nai Pan Beach, einem der schönsten Strände Thailands. Die Ferienregion im Koh Samui Archipel ist ein weltweit bekanntes Reiseziel für Strandliebhaber. Die drittgrößte Insel im Land des Lächelns beeindruckt mit paradiesischen Buchten, wildem Dschungel und versteckten Wasserfällen.
Im Nordosten von Koh Phangan liegt die Thong Nai Pan Bucht. Hier werden Tauchausflüge und Wassersport zelebriert. Bootsfahrten führen nach Koh Maah, zum Thaan Sadet Wasserfall und Bottle Beach. An der Hauptstraße hinter dem Strand findet das Nachtleben statt.

 

An Faszination kaum zu überbieten

Die schönsten Strände Thailands ziehen alljährlich 35 Millionen Sonnenanbeter in ihren Bann. Insbesondere der Süden des Landes und die mehr als 500 tropischen Inseln bieten ein besondere Urlaubserfahrung. Am Golf von Thailand und an der Andamanensee lassen sich die zahlreichen Traumstrände auch beim Inselhüpfen entdecken. Die Unterkünfte reichen von der einfachen Strandhütte bis zum Bungalow mit Aircondition oder erlesenem Luxushotel.

Titelbild © iStock.com – pat138241

The following two tabs change content below.

Hannah Meier

Hannah Meier, 28 Jahre alt, aus Duisburg. Redakteurin auf entdeckungsreisen.org

Kommentiere den Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.