Abenteuerreise durch Namibia: Vielfältige Landschaft an der Wüste Namib

iStock_000019037637_Small
Namibia ist ein abenteuerliches Land voller Kontraste und beeindruckender Gegensätze. Die ursprüngliche Schönheit des Landes, die reine Luft, die klaren Gewässer und die malerischen Städte versprechen eine aufregende Abenteuerreise.

Namibias malerische Städte

Eine Namibiareise beginnt am Flughafen in Windhoek. Er ist der größte Flughafen des Landes. Die größten und bekanntesten Städte in Namibia sind Windhoek, Rundu und Walvis Bay. In Windhoek ist der alte wilhelminische Charme aus deutschen Kolonialzeiten noch spürbar. Anziehend sind die Bauwerke aus der deutschen Kolonialzeit, viele Sehenswürdigkeiten und das quirlig bunte Leben. Die nächste größere Stadt ist Rundu.

Sie liegt im Nordosten des Landes, auf einer Anhöhe am Okavango Fluss. Die Sonnenuntergänge am Fluss sind atemberaubend. Rundu ist bekannt für seine bunten Straßenmärkte und die begabten Holzschnitzer, die ihre Schnitzarbeiten anbieten. Wundervolle Lodges mit strohgedeckten Rundhütten laden zum Bleiben ein. Walvis Bay ist eine kleine, lebhafte Hafenstadt.

Sie liegt südlich von Swakopmund an einer atemberaubend schönen Lagune am Atlantik. Gute Restaurants, Kneipen und Cafés laden zum Verweilen ein. Ebenfalls am Atlantik liegen die Städte Hentiesbaal, Swakopmund und Lüderitz.

Fotosafari durch die Nationalparks

Namibia ist eines der tierreichsten Länder in Afrika. Das ist im Besonderen ein Verdienst der mehr als 20 Natur- und Nationalparks. Der bekannteste Nationalpark ist der Etosha Nationalpark. Er liegt im Norden Namibias. Hier leben Elefanten, Löwen, Leoparden, Nashörner, Büffel und mehr als 130 weitere Säugetierarten.

Der Namib-Naukluft-Park ist der größte Nationalpark. Schroffe Bergmassive geben den eindrucksvollen Wüstenlandschaften und Schotterebenen einen grandiosen Rahmen. Für Besucher ist jedoch nur der Abschnitt nördlich des Kuiseb-Flusses, das Naukluft Gebirge und das in Dünenfeldern liegende Sossusvlei zugänglich. Der Fish River Canyon ist Teil eines staatlichen Naturschutzgebietes.

Er führt meist nur geringe Wassermengen. Dennoch sind Wanderungen durch den rauen Canyon ein herrliches, aber anstrengendes Erlebnis. Der Bwabwata-Park ist sehr groß. Nirgendwo grenzen Zäune die Wildtiere von den Orten ab. Hier können manchmal Wildtiere direkt vor der Rundhütte einer Lodge gefilmt werden.

In allen Nationalparks laden wundervolle Lodges zu ausgedehntem Aufenthalt ein. Wichtig: Zum Schutz von Natur und Tieren gibt es in allen Schutzgebieten Regeln. Diese sind unbedingt zu beachten.

Video: Ein Land der Extreme – Namibia [Doku deutsch]

Die Namib Wüste lebt

Die Namib ist die älteste Wüste der Welt. Namib, das bedeutet ‚leerer Platz‘. Auf den ersten Blick scheint die Namib tatsächlich leer zu sein. Ohne Leben, ohne Wasser. Doch der zweite Blick zeigt Pflanzen und Tiere, die der Wüste trotzen.

Die Pflanze Welwitschia Mirabilis wächst nur in der Wüste Namib. Sie besteht aus nur zwei Blättern, die das ganze Pflanzenleben lang weiterwachsen. Dieses lebende Fossil wird immerhin gut tausend Jahre alt. In dem an der Küste liegenden Dünengürtel leben Tiere wie die Spinne ‚Carparachne aureoflava‘, die Goldene Radspinne.

Hier leben der Wüstengecko, die beinlose Echse, die in den Sand tauchende Wüsteneidechse, seitwärts schlängelnde Ottern, Wüstenchamäleons und unglaublich viele andere Wesen. Ihr Leben ermöglicht der vom kalten Atlantischen Ozean heranziehende Nebel. Wahrzeichen der Namib sind die gewaltigen, bis zu 400 Meter hoch werdenden Dünen aus rotem Sand. Ein herrliches Naturschauspiel, wenn sich die Farbe der Dünen je nach Sonnenstand und Luftfeuchtigkeit verändert.

Reiseratgeber

Wunder des Lebens

Namibia ist ein herrliches Land. Und die Namib Wüste gehört zum UNESCO-Welterbe. Zweitausend Kilometer zieht sie sich an der Atlantikküste entlang. Ihr Ökosystem ist seit Millionen von Jahren stabil. Doch wenn wir nicht aufpassen, kann der Klimawandel diesem empfindlichen Ökosystem gefährlich werden.

Titelbild: Copyright: nicky39

The following two tabs change content below.

Hannah Meier

Hannah Meier, 28 Jahre alt, aus Duisburg. Redakteurin auf entdeckungsreisen.org

Kommentiere den Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.