Botanische Studienreisen – Ein neuer Reise-Trend?

Reisen bedeutet, den Horizont zu erweitern. Nicht immer geht es darum, den Urlaub am Sandstrand und im All-Inclusive-Hotel zu verbringen. Heutzutage geht es vielmehr darum, die Welt zu entdecken, auch hinsichtlich der vielfältigen und abwechslungsreichen Botanik.

Den Alltag vergessen inmitten bunter Natur

Während sich das Leben heutzutage mehr und mehr in Großstädten ohne weitläufige Grünflächen in der Umgebung abspielt, sehnen sich die Menschen mehr und mehr nach ihren Wurzeln – der Natur. Viele naturverbundene Menschen sprechen von einer Harmonie, welche sich in ihnen ausbreitet, wenn sie durch dichten Wald wandern oder saftige Grünflächen und einen blauen Horizont erblicken. Hier können sie abschalten, etwas Gutes für Körper und Geist tun und gleichzeitig Neues entdecken. Eine große Entdeckung für naturliebende Reisetypen.

Flora und Fauna

Die Natur ist so facettenreich und bietet aufmerksamen Beobachtern immer wieder neue und wunderschöne Eindrücke. Aufgrund der verschiedenen Witterungsverhältnisse ist die Flora und Fauna natürlich auch von Ort zu Ort verschieden, was sie umso faszinierender macht. Interessierte haben die Möglichkeit, diese abwechslungsreiche Vielfalt und die Schönheit der Natur mittels botanischer Studienreisen auf angenehme und einfache Art und Weise kennen zu lernen und so entspannt ein bisher vielleicht völlig unbekanntes Land zu bereisen.

Im Ausland fachsimpeln mit Gleichgesinnten

Nicht nur, um einen neuen Ort zu entdecken, sind botanische Studienreisen geeignet. Vor allem aufgrund der organisierten Routen und der geschulten Tour-Guides lassen sich versteckte Schätze der Natur ausfindig machen. Gleichzeitig finden bei botanischen Studienreisen viele Gleichgesinnte zusammen, welche sich während der Wanderungen angeregt miteinander austauschen können.

Vielleicht entsteht sogar eine neue Freundschaft, die auch dazu verleitet, eine weitere botanische Reise in ein neues Land zu unternehmen. Besonders schön ist auch, dass sich bei den Studienreisen am Ende des Tages häufig mit der gesamten Gruppe zusammengesetzt wird und alle Eindrücke und Erfahrungen des Tages zusammengetragen sowie das eigene Wissen erweitert werden.

Oftmals erhält man nach der botanischen Studienreise einen Reisebericht, der alles Wesentliche dieser Reise zusammenfasst. Besonders angenehm ist diese Art, die Welt zu entdecken auch, da nicht eigenständig Hotelzimmer reserviert oder sich um die Verpflegung gekümmert werden muss, was ein vollständiges Abschalten vom Alltag und die Konzentration auf die Wissenserweiterung ermöglicht.

Botanische Studienreisen auf der ganzen Welt

Da die gesamte Welt so unterschiedliche und außergewöhnliche Botanik bietet, ist es möglich, für viele Jahre immer wieder neue Reiseziele mittels einer botanischen Studienreise anzusteuern. Italien beispielsweise bietet eine ganze Reihe an Orchideen, in Südafrika findet sich ein besonderes Blumenparadies, welches sich nach den Regenfällen rasant entwickelt. Während zuvor noch eine karge Wüstenlandschaft herrscht, erstrahlt in kürzester Zeit nach dem einsetzenden Regen ein schönes Blumenparadies in den prächtigen Farben Weiß, Blau, Gelb, Rot und Orange.

Video: Reisetagebuch – Südafrika und Namibia

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Besonders gerne bereist werden die folgenden Orte:

  • China,
  • Frankreich,
  • Griechenland,
  • Italien,
  • Kroatien,
  • Madagaskar,
  • Schweden,
  • Spanien,
  • Sri Lanka,
  • Südafrika und
  • Zypern.

Diese Liste ist nicht ganz vollständig. Selbstverständlich gibt es weitere attraktive Reiseziele für botanische Studienreisen.

Voll im Trend

Botanische Studienreisen sind eine perfekte Kombination aus Urlaub und dem Erkunden neuer Gegenden. Während die Reisen meist perfekt durchorganisiert sind, kann sich der Botanik-Interessierte mit all seinen Sinnen auf das Erleben und Kennenlernen der fremden Botanik sowie einem geselligen und interessanten Austausch mit Gleichgesinnten freuen. So lässt es sich auf ideale Weise entspannen und mit neuen Eindrücken in den Alltag zurückkehren.

Titelbild: ©istock.com – hedge111

 

The following two tabs change content below.

Hannah Meier

Hannah Meier, 28 Jahre alt, aus Duisburg. Redakteurin auf entdeckungsreisen.org

Kommentiere den Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.